Bickendorfer engagieren sich für Bickendorf

  Startseite   Fotoabzüge

Bickendorfer engagieren sich für Bickendorf

Nach 1999 nimmt Bickendorf wieder am Zukunftswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in diesem Jahr teil. In einer Bürgerversammlung zu der fast 60 Interessierte gekommen waren, stellte Ortsbürgermeister Arnold Berg sehr ausführlich den Wettbewerb vor und animierte zum Mitmachen.
„Es geht um das Wir-Gefühl, das gerade bei uns im Ort gut ausgeprägt ist“ betonte der Ortsbürgermeister. Jedes Dorf, das mitmacht, ist bereits ein Gewinner resümierte Arnold Berg .
So konnten insgesamt fünf Arbeitsgruppen gegründet werden, die sich jetzt den Wettbewerbsbedingungen stellen werden. Ein erstes Treffen aller Teilnehmer der Arbeitsgruppen ist am Dienstag den 15. März um 20 Uhr im Mehrzweckraum der Schule. Hierzu sind alle Gruppenteilnehmer, aber auch Interessierte eingeladen.
Hier die Bewertungsrichtlinien als Datei
Die 5 Arbeitsgruppen sind:

1.Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen:
Hans Klaus Grün (Teamleiter)
Christoph Klankert
Michael Klankert
Mundt Markus
Schorn Fabian
Hagen Nicole


2. Bürgerliches Engagement, soziale und kulturelle Aktivitäten
Kootz Wilfried (Teamleiter)
Diederich Magret
Pawlowski Tanja
Bisenius Margot
Metzinger Susanne
Klankert Andrea

3. Baugestaltung und –entwicklung
Biewer Harald (Teamleiter)
Klankert Oliver
Klankert Josef
Sonnen Edith
Klankert Beth
Weides Dirk
Diedrich Hardy


4.Grüngestaltung und –entwicklung
Barg Christine (Teamleiter)
Göbel-Baur Klaus (Teamleiter)
Klankert Gertrud
Gasper Claudia
Tures Josef
Schmatz Heike


5. Das Dorf in der Landschaft
Wagner Jürgen (Teamleiter)
Brück Wolfgang
Nesges Walter
Herschel Andreas
Lehnertz Matthias
Finken Albert



Der Zaun um den Friedhof wird erneuert. Hier helfen mit: Dieter Kloos, Christian Brück, Arnold Berg und Wolfgang Brück.

Ferner wird der Platz wo die Imbisbude stand ,von folgenden Personen saniert:
Mundt Markus, Göbel-Baur Klaus, Schackmann Norbert und Michael Klankert.
Allen Helferinnen und Helfern schon eine dickes DANKE SCHÖN !!!!!

Jeder ist noch gerne willkommen in einer Arbeitsgruppe mit zu machen. Einfach am 15.3. zu dem Meeting kommen, oder aber beim Teamleiter melden.


Noch im Frühjahr werden alle Straßenlampen mit gelben Energiesparlampen ausgerüstet. Die bisherigen Regelungen, also das in der Sommerzeit die Lampen bis 24 Uhr an sind ,und während der Winterzeit durch brennen ,bleiben bestehen.Bei Festen im Dorf brennen die Straßenlampen natürlich durch.

Fotos: Wilfried Kootz
Bürger1.JPG Bürger2.JPG