Musikverein begeisterte in Leuscheid

  Startseite   Fotoabzüge

Nachdem der Musikverein Bickendorf in den vergangenen Wochen bei einigen Konzerten im näheren Umkreis seine Zuhörer begeisterte, stand nun am 21. August 2011 ein ganz besonderer Auftritt bevor. Der Musikverein aus dem ca. 200 km entfernten Leuscheid feierte an diesem Tag sein 111-jähriges Bestehen und hatte die Bickendorfer zu sich nach Leuscheid eingeladen. Leuscheid ist die Heimat des Bickendorfer Dirigenten Nino Kuchhäusers. Beim diesjährigen Maifest in Bickendorf war es zu einer ersten Kontaktaufnahme zwischen den Verantwortlichen beider Vereine gekommen und die Einladung ausgesprochen worden, der die Bickendorfer Musikanten natürlich gerne gefolgt sind.
Am Sonntag machte man sich dann früh morgens auf den Weg nach Leuscheid. Im Bus fanden neben den Musikerinnen und Musikern auch weitere Mitreisende aus Bickendorf und Umgebung Platz. Angekommen in Leuscheid gab der Musikverein dann ein ca. zwei stündiges Konzert. Mit im Gepäck hatte man u. a. den Pink Panther, Herb Alpert, Anjas Amboss und viele weitere Musikstücke, Gesangs- und Showeinlagen, die in Bickendorf und Umgebung ja mittlerweile schon für Gesprächsstoff gesorgt haben und auch in Leuscheid sehr gut ankamen. Dass die Musiker nicht nur ihre Instrumente spielen, sondern auch singen können, bewiesen sie dann, indem sie das Lied „Leuscheider Heimat“ zum Besten gaben. Laut Nino Kuchhäuser das Volkslied in Leuscheid, das nicht nur Land und Leute beschreibt, sondern auch an schöne Kindheitsmomente und Erlebnisse in Leuscheid erinnert. Hieran beteiligten sich nicht nur der Musikverein sondern die gesamte Reisegruppe aus Bickendorf und schließlich, wie geplant, das ganze Festzelt. "Damit hatten wir nun wirklich nicht gerechnet, Nino!" so Marc Besser, erster Vorsitzender der Blaskappelle Leuscheid. Dies war sicherlich ein Höhepunkt dieses gelungenen Tages.
Nach einer Mittagspause eröffnete der Musikverein Bickendorf dann im voll besetzten Festzelt mit weiteren 5 Musikstücken das Freundschaftsmusizieren an dem noch 3 weitere Vereine aus dem windecker Raum beteiligt waren. Anschließend war man sich in gemütlicher Runde schnell einig, dass dies sicherlich nicht das letzte Aufeinandertreffen der Blaskapelle Leuscheid und des Musikvereins Bickendorf gewesen ist. Diesen Tag und dieses Konzert werden wir Bickendorfer so schnell nicht vergessen und wir freuen uns auf weitere Konzerte mit unserem Dirigenten. Die diplomatischen Beziehungen und natürlich auch die Freundschaft zu den Leuscheidern werden natürlich weiter ausgebaut und gepflegt!
DSC_0074.JPG DSC_0088.JPG DSC_0090.JPG DSC_0095.JPG
DSC_0110.JPG DSC_0123.JPG DSC_0132.JPG DSC_0141.JPG
DSC_0144.JPG DSC_0148.JPG DSC_0149.JPG DSC_0153.JPG
DSC_0163.JPG DSC_0172.JPG DSC_0194.JPG DSC_0240.JPG
DSC_0281.JPG DSC_0254.JPG